Logo der bayernets GmbH
Startseite | Impressum | Downloadcenter | Sitemap

Biogasumlage

Bundeseinheitlich spezifischer Biogaskosten-Wälzungsbetrags im Kalenderjahr 2018

Gemäß § 7 der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 10.03.2017 (KoV IX) in Verbindung mit dem Leitfaden Kostenwälzung Biogas veröffentlicht bayernets den im Bundesgebiet einheitlich gültigen spezifischen Biogaskosten-Wälzungsbetrag. Dieser beträgt im Kalenderjahr 2018 bundeseinheitlich 0,00187515 €/kWh/h/d. Dies entspricht einem Jahreswert von rund  0,68443 €/kWh/h/a.

Der entsprechende Biogaskosten-Wälzungsbetrag wird zusätzlich zu den Netzentgelten der Ausspeisepunkte zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern, Grenzübergangs- und Marktgebietsübergangspunkten werden nicht berücksichtigt.


Bundeseinheitlich spezifischer Biogaskosten-Wälzungsbetrags im Kalenderjahr 2017


Gemäß § 7 der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 30.06.2016 (KoV IX) in Verbindung mit dem Leitfaden Kostenwälzung Biogas veröffentlicht bayernets den im Bundesgebiet einheitlich gültigen spezifischen Biogaskosten-Wälzungsbetrag. Dieser wurde aufgrund eines Rechenfehlers zum 11.10.2016 korrigiert und beträgt im Kalenderjahr 2017 bundeseinheitlich 0,00173368 €/kWh/h/d. Dies entspricht einem Jahreswert von rund  0,63279 €/kWh/h/a.

Der entsprechende Biogaskosten-Wälzungsbetrag wird zusätzlich zu den Netzentgelten der Ausspeisepunkte zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern, Grenzübergangs- und Marktgebietsübergangspunkten werden nicht berücksichtigt.


Gemäß § 7 der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 30.06.2016 (KoV IV) in Verbindung mit dem Leitfaden Kostenwälzung Biogas veröffentlicht bayernets GmbH den im Bundesgebiet einheitlich gültigen spezifischen Biogaskosten-Wälzungsbetrag. Dieser beträgt im Kalenderjahr 2017 bundeseinheitlich 0,00172895 €/kWh/h/d. Dies entspricht einem Jahreswert von rund 0,63279 €/kWh/h/a.

Der entsprechende Biogaskosten-Wälzungsbetrag wird zusätzlich zu den Netzentgelten an den Ausspeisepunkten zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets GmbH erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern, Grenzübergangs- und Marktgebietsübergangspunkten werden nicht berücksichtigt.

Biogas-Wälzungsbetrag ab 2016


Gemäß § 7 der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 30.06.2015 (KoV VIII) in Verbindung mit dem Leitfaden Kostenwälzung Biogas veröffentlicht bayernets GmbH den im Bundesgebiet einheitlich gültigen spezifischen Biogaskosten-Wälzungsbetrag. Dieser beträgt im Kalenderjahr 2016 bundeseinheitlich 0,00162454 €/kWh/h/d. Dies entspricht einem Jahreswert von rund 0,59458 €/kWh/h/a.

Der entsprechende Biogaskosten-Wälzungsbetrag wird zusätzlich zu den Netzentgelten an den Ausspeisepunkten zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets GmbH erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern, Grenzübergangs- und Marktgebietsübergangspunkten werden nicht berücksichtigt.


Biogasumlage 2015


Gemäß § 7 der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 30.06.2014 (KoV VII) in Verbindung mit dem Leitfaden Kostenwälzung Biogas veröffentlicht bayernets GmbH den im Bundesgebiet einheitlich gültigen spezifischen Biogaskosten-Wälzungsbetrag. Dieser beträgt im Kalenderjahr 2015 bundeseinheitlich 0,00164915 €/kWh/h/d. Dies entspricht einem Jahreswert von rund 0,60194 €/kWh/h/a.


Der entsprechende Biogaskosten-Wälzungsbetrag wird zusätzlich zu den Netzentgelten an den Ausspeisepunkten zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets GmbH erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern und Grenzübergangsübergangspunkten werden nicht berücksichtigt.


Biogas-Wälzungsbetrag ab 2014

Veröffentlichung der erstmalig bundesweit einheitlichen Biogasumlage

Gemäß der Novelle des § 20 b GasNEV wird mit Wirkung zum 01.01.2014 eine bundesweit einheitliche Biogasumlage eingeführt. Bislang wird die Biogasumlage getrennt in den beiden Marktgebieten NetConnect Germany (NCG) und Gaspool (GP) erhoben. Mit der Neuregelung soll der zunehmend ungleichen Verteilung der Belastung zwischen den beiden Marktgebieten entgegengesteuert werden.

Alle weiteren Regelungen zur Kostenwälzung Biogas, sind im § 7 der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 28.06.2013 (KoV VI) in Verbindung mit dem Leitfaden Kostenwälzung Biogas festgehalten.

Demnach werden Kosten, die bei den Netzbetreibern mit dem Netzzugang Biogas entstehen, dem marktgebietsaufspannenden Netzbetreiber gemeldet und – nun erstmalig bundesweit – umgelegt. Die Wälzung erfolgt beginnend bei den marktgebietsaufspannenden Netzbetreibern der beiden Marktgebiete NCG und GP. Diese wälzen die Kosten gemäß den genannten Regelungen über den spezifischen Biogas-Wälzungsbetrag auf die relevanten Ausspeisepunkte ihrer marktgebietsaufspannenden Netze.

bayernets veröffentlicht den im Bundesgebiet einheitlich gültigen spezifischen Biogas-Wälzungsbetrag. Dieser beträgt im Kalenderjahr 2014 bundeseinheitlich 0,00140 €/kWh/h/d. Dies entspricht einem Jahreswert von rund 0,51 €/kWh/h/a.

Der entsprechende Biogas-Wälzungsbetrag wird zusätzlich zu den Netzentgelten an den Ausspeisepunkten zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern, Grenzübergangs- und Marktgebietsübergangspunkten werden nicht berücksichtigt.




Veröffentlichung des einheitlichen spezifischen Biogas-Wälzungsbetrages im Marktgebiet NetConnect Germany (NCG) für 2013

Gemäß § 7 der  Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen in der Änderungsfassung vom 29. Juni 2012 (KoV V) werden Kosten gemäß § 20 b GasNEV, die bei Netzbetreibern im Zusammenhang mit der Biogaseinspeisung entstehen über alle Netze des Marktgebietes gewälzt. Innerhalb des Marktgebietes erfolgt die Wälzung beginnend bei den marktgebietsaufspannenden Netzbetreibern bayernets GmbH, Fluxys TENP GmbH, GRTgaz Deutschland GmbH, terranets bw GmbH, Open Grid Europe GmbH und Thyssengas GmbH. Diese wälzen die Kosten gemäß den Regelungen der KoV V  über den spezifischen Biogas-Wälzungsbetrag auf die relevanten Ausspeisepunkte Ihrer marktgebietsaufspannenden Netze.

bayernets GmbH veröffentlicht den im Marktgebiet NCG einheitlich gültigen spezifischen Biogas-Wälzungsbetrag. Dieser beträgt im Kalenderjahr 2012 im NCG Marktgebiet 0,26 €/(kWh/h)/a und wird zusätzlich zu den Netzentgelten der Ausspeisepunkte zu direkt angeschlossenen Letztverbrauchern sowie unmittelbar nachgelagerten Netzbetreibern der bayernets GmbH erhoben. Ausspeisepunkte zu Speichern, Grenzübergangs- und Marktgebietsübergangspunkte werden gemäß gemäß § 7 KoV V nicht berücksichtigt.



SEITENANFANG